Link verschicken   Drucken
 

Übergabe des Freibades Dahme nach der Sanierung des Nichtschwimmerbeckens (14.06.2009)

"Die Rutschenkombination ist die neue Attraktion am Nichtschwimmerbecken, das seit dem vergangenen Herbst mit Förderhilfe der Europäischen Union saniert und barrierefrei umgestaltet wurde. „Es ist einfach schön, das zu sehen“, sagt Dieter Krakowitzky, Chef der Dahmer DRK-Wasserwachtgruppe. Vor zehn Jahren, blickt er zurück, hätten die Wasserwachtler gut 2500 Unterschriften zur Rettung des Bades gesammelt und sich seit dem Jahr 2000 ehrenamtlich um den Weiterbetrieb gekümmert. „Die Stadtkasse war leer. Aber viele haben geholfen. Der Einsatz hat sich gelohnt“, so Dieter Krakowitzky.

(zitiert aus Artikel LR 06.06.09 von Carmen Berg)

 

Nach anhaltender Schafskälte ist es nun endlich soweit. Bürgermeister Thomas Willweber, Wasserwachtler Dieter Krakowitzky und Bauamtsleiterin Christina Denkel schnitten heute bei schönstem Badewetter das Band zum kleinen Becken durch und übergaben den Badegästen das kühlende Nass.

 

Überrascht wurden die Kinder mit einem attraktiven Spielplatz, den der Verein Ursus kostenlos erstellte.


Mehr über: Freibad Dahme/Mark

[alle Schnappschüsse anzeigen]