Schaltflaeche fuer Normale Schrift   Schaltflaeche fuer grosse Schrift   Schaltflaeche fuer Sehr grosse Schrift
Förderprogramm„Amt Dahme/Mark vernetzt“

 

 

 

Maerker-Logo

 

 

 

 

AG historische Stadtkerne

 

 

 

FFH Managment

 

Landkreis

 

 

 

Reiseregion Fläming

 

 

Service Brandenbrug

 

 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Eröffnung der AWO-Sozialstation im Kloster Dahme/Mark (10.12.2012)

Am 10. Dezember 2012 war es soweit, die AWO-Sozialstation war aus der Dresdner Straße in ihr neues Domizil, der Klosterkirche in der Hauptstraße, umgezogen. Moderne Räume in historischen Mauern bieten nun gute Arbeitsbedingungen. Gemeinsam mit dem Behindertenverband Dahme kann obendrein in der 1. Etage ein schöner großer Raum für alle möglichen Formen von Veranstaltungen genutzt werden. Ebenfalls ist dort das Büro des Behindertenverbandes zu finden. In der 3. Etage bietet die AWO sechs hübsche und individuell gestaltete Wohnungen für Menschen mit Behinderungen an.

 

Nachdem der Geschäftsführer des AWO-Regionalverbandes Süd Wolfgang Luplow, die Staatssekretärin Tina Fischer und der Amtsdirektor Frank Pätzig ein paar Worte zur Geschichte des Gebäudes, der Baumaßnahme und der Zukunft der Einrichtung an die zahlreich erschienenden Gäste gerichtet hatten, wurde die Sozialstation mit einem symbolischen Bandanschnitt eröffnet.

 

Zu Gast war auch der Ehrenvorsitzende des AWO-Landesverbandes Christoph Eigenwillig. Der große Versammlungsraum wurde im Anschluss gleich für eine Vorstandssitzung genutzt.


Mehr über: AWO Regionalverband Brandenburg Süd e.V. - Sozialstation Dahme

[Alle Fotos zur Rubrik Schnappschüsse anzeigen]