Grundhafter Ausbau der Dorfstraße 26-30 im Ortsteil Meinsdorf

Grundhafter Ausbau der Dorfstraße 26-30 im Ortsteil Meinsdorf

Bild zur Meldung: Grundhafter Ausbau der Dorfstraße 26-30 im Ortsteil Meinsdorf



Grundhafter Ausbau der Dorfstraße 26-30 im Ortsteil Meinsdorf

Gestern begrüßte Amtsdirektor David Kaluza zur feierlichen Freigabe des frisch abgenommenen grundhaft sanierten Bauabschnitts der Dorfstraße 26 bis 30 im Ortsteil Meinsdorf der Gemeinde Niederer Fläming.

Der Banddurchschnitt erfolgte durch den ehrenamtlichen Bürgermeister Matthias Wäsche, Ortsvorsteher Lutz Seehausen, Amtsdirektor David Kaluza sowie Vertretern der Firma STRABAG AG als bauausführende Firma (von links nach rechts).

Anwesend waren ebenfalls die Anlieger der Dorfstraße 26 - 30 des Ortsteils Meinsdorf, die mit Kaffee und Kuchen der feierlichen Freigabe beitrugen. Die Meinsdorfer Anwohner waren sehr zufrieden mit dem reibungslosen Ablauf der Baumaßnahmen. Dies betonte einer der anwesenden Bürger und bedankte sich dafür bei der Firma STRABAG AG, Senftenberg. 

Ebenfalls positiv hervorzuheben dabei ist, dass das Bauvorhaben deutlich günstiger umgesetzt werden konnte, als ursprünglich bei der Fördergeldstelle beantragt und bewilligt wurde. Im Rahmen der GAK-Förderung (Teilbereich der LEADER - Richtlinie zur Förderung der ländlichen Entwicklung) wurde die Anliegerstraße auf einer Baulänge von 145 m grundhaft mit Asphalt und beidseitigem Hoch- bzw. Rundbord ausgebaut mit einem Fördersatz von 90 % finanziert. Der Ausbau des Straßenabschnittes erfolgte durch die landesweite Abschaffung der Straßenbaubeiträge ohne Umlage der Kosten auf die Anlieger. Die Gemeinde Niederer Fläming erhält diesbezüglich jährlich einen Mehrbelastungsausgleich, der anteilig für die Finanzierung mitgenutzt wird.

Weitere Informationen