Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bürgerbefragung Windenergie

Amt Dahme/Mark, den 21.04.2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit 1998 drehen sich die ersten sechs Windräder im Amt Dahme/Mark. Inzwischen sind es 81 Anlagen mit einer installierten Leistung von 128 Megawatt. Und es werden in den nächsten Jahren noch viele weitere Anlagen hinzukommen. Schon vor 11 Jahren 2005, als die heutige Entwicklung noch gar nicht absehbar war, hat die Amtsverwaltung Dahme/Mark im Zusammenarbeit mit der Regionalen Planungsgemeinschaft Havelland-Fläming zufällig ausgewählte Bürger des Amtes nach ihrer Meinung und ihren Einstellungen zur Windenergienutzung befragt. Die seinerzeit an die Öffentlichkeit gebrachten Ergebnisse haben wenig bewirkt. An den rechtlichen und politischen Vorgaben hat sich seither wenig geändert, der Ausbau der Windenergie schreitet weiter voran und soll nach den energiepolitischen Zielen der Bundes- und Landesregierung auch in den kommenden Jahrzehnten fortgesetzt werden. Die Amtsverwaltung Dahme/Mark möchte vor diesem Hintergrund die Bürgerbefragung aus dem Jahr 2005 wiederholen, um die veränderten Einschätzungen und Ansichten der Bürger nach 10 Jahren Windkraftentwicklung im Amt Dahme/Mark abzubilden und in die weitere Diskussion einzubringen.

Es ist daher beabsichtigt, in den Monaten Mai und Juni an zufällig ausgewählte Einwohner in den Ortsteilen Dahme, Gebersdorf, Görsdorf, Ihlow, Illmersdorf, Kemlitz, Liebsdorf, Liedekahle, Niebendorf-Heinsdorf, Rosenthal, Sieb, Wildau-Wentdorf und Zagelsdorf durch von der Amtsverwaltung beauftragte Personen Fragebögen auszugeben, die sich von den 2005 verwendeten nur geringfügig unterscheiden. Die betreffenden Bürger werden gebeten, die Fragebögen auszufüllen und an die Amtsverwaltung zurück zu geben. Nähere Informationen werden zusammen mit den Fragebögen mitgeteilt.

Bitte beachten Sie, dass nur die zufällig ausgewählten Personen an der Befragung teilnehmen können, damit eine möglichst unverzerrte, wissenschaftlichen Anforderungen genügende Abbildung des Stimmungs- und Meinungsbildes gewährleistet wird.

Ich bitte Sie freundlichst um Ihre Unterstützung!

Frank Pätzig
Amtsdirektor Amt Dahme/Mark