Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Stellenausschreibung Amtsdirektorin/Amtsdirektor

Amt Dahme/Mark, den 11.07.2017

 Stellenausschreibung

Amt Dahme/Mark

(Landkreis Teltow-Fläming)

 

Im Amt Dahme/Mark (Landkreis Teltow-Fläming) ist die Stelle

 

der Amtsdirektorin/des Amtsdirektors

 

zum 01.01.2018 neu zu besetzen.

 

Das Amt Dahme/Mark mit ca. 6.500 Einwohnern, auf einer Fläche von 253 km² befindet sich in ländlicher Umgebung an der südlichen Kreisgrenze des Landkreises Teltow-Fläming. Zum Amt gehören die Gemeinden Dahmetal und Ihlow sowie die Stadt Dahme/Mark. Sitz der Amtsverwaltung ist die amtsangehörige Stadt Dahme/Mark. Weitere Informationen zum Amtsbereich und den amtsangehörigen Gemeinden finden Sie unter www.dahme.de . Es ist beabsichtigt, dass ab 01.01.2018 die Nachbargemeinde Niederer Fläming (ca. 3.150 Einwohner und einer Fläche von 185 km²) dem Amt Dahme/Mark beitritt.

 

Die Amtsdirektorin/der Amtsdirektor wird vom Amtsausschuss für die Dauer von 8 Jahren in ein Beamtenverhältnis auf Zeit gewählt. Zur Amtsdirektorin/zum Amtsdirektor kann nur gewählt werden, wer die beamtenrechtlichen Voraussetzungen gemäß dem Beamtengesetz für das Land Brandenburg in Verbindung mit dem Beamtenstatusgesetz erfüllt.

 

Die Bewerberin/der Bewerber muss mindestens über die Befähigung zum gehobenen allgemeinen Verwaltungs- oder Justizdienst oder eine den vorgenannten Befähigungsvoraussetzungen vergleichbare Qualifikation verfügen und durch den bisherigen Werdegang die für das Amt erforderliche Eignung, Befähigung und Sachkunde besitzen. Die Besoldung richtet sich nach der Einstufungsverordnung des Landes Brandenburg. Die Einstufung erfolgt in die Besoldungsgruppe A 15.

 

Gesucht wird eine engagierte, zielstrebige, verantwortungsvolle, entscheidungsfreudige Persönlichkeit mit Führungs- bzw. und Leitungserfahrung, vorzugsweise im kommunalen Bereich. Die Bewerberin/der Bewerber sollte über eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zur vertrauensvollen, von gegenseitiger Achtung geprägten Zusammenarbeit mit dem Amtsausschuss, den Gemeindevertretungen der amtsangehörigen Gemeinden und der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Dahme/Mark und den Ortsbeiräten verfügen.

 

Die Bewerberin/der Bewerber sollte weiterhin befähigt sein, die Arbeit in der Verwaltung bürgernah und leistungsorientiert zu organisieren, die Verwaltung effizient zu leiten und die Mitarbeiter zu motivieren.

 

Vorausgesetzt werden außerdem umfassende Fach- und Rechtskenntnisse, insbesondere im Kommunal- und Landesrecht des Landes Brandenburg, im Arbeits- und Tarifrecht sowie im Organisationswesen.

 

Es wird erwartet, dass die gewählte Amtsdirektorin/der gewählte Amtsdirektor ihren/seinen Hauptwohnsitz im Amtsgebiet bzw. in unmittelbarer Umgebung nimmt oder hat. Umzugskosten werden in diesem Zusammenhang nicht erstattet.

 

Von der Bewerberin/dem Bewerber ist mit der Bewerbung eine schriftliche Erklärung abzugeben, dass nach erfolgreicher Wahl zur Amtsdirektorin/zum Amtsdirektor einer Überprüfung auf eine hauptamtliche oder inoffizielle Tätigkeit für den Staatssicherheitsdienst

zugestimmt wird.

 

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, beglaubigte Zeugnisabschriften, Tätigkeitsnachweise, erweitertes Führungszeugnis, Referenzen u. a.) sind bis zum

 

18.08.2017 (Eingang Amt Dahme/Mark) zu richten an:

 

Amt Dahme/Mark

Vorsitzender des Amtsausschusses

Herr Thomas Willweber - persönlich -

Hauptstraße 48/49

15936 Dahme/Mark

Kennwort: Bewerbung Amtsdirektor/in

 

Bitte beachten Sie, dass mit der Bewerbung verbundene Kosten nicht erstattet werden können sowie die Rücksendung Ihrer Unterlagen nur bei Vorliegen eines ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlags nach Abschluss des Verfahrens erfolgt.

 

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass E-Mail-Bewerbungen sowie Bewerbungen, die nach dem 18. 08. 2017 im Amt Dahme/Mark eingehen, im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden.