Erste Corona-Test-Stelle in Dahme eröffnet

Amt Dahme/Mark, den 16.03.2021

Ab heute können sich Bürgerinnen und Bürger im Amt Dahme/Mark kostenfrei auf eine Infektion mit COVID-19 testen lassen. Der DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e.V. ist mit den Bürgertestungen beauftragt worden und hat dazu u.a. in Dahme eine öffentliche Teststelle eingerichtet. Diese wurde heute durch Amtsdirektor David Kaluza und Bürgermeister Thomas Willweber eröffnet. Ab sofort erfolgt die Durchführung der PoC- Antigen-Schnelltests durch geschultes Personal an folgendem Standort in Dahme:

Dahme, Am Kloster 3 (alte Jugendfeuerwehr)
Dienstag 16 bis 19 Uhr
Donnerstag 16 bis 19 Uhr


Das Tragen einer medizinischen Maske sowie die Einhaltung der AHA-Regeln sind
Pflicht. Die COVID-19 Antigen-Schnelltests erfolgen kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Von jeder zu testenden Person wird die schriftliche Einwilligung eingeholt und dokumentiert. Ein Testergebnis liegt nach rund 15 bis 20 Minuten vor. Bei einem negativen Ergebnis wird eine entsprechende Bescheinigung ausgehändigt. Bei einem positiven Corona-Testergebnis wird das Gesundheitsamt benachrichtigt und der/die Betroffene müssen sich unverzüglich an eine niedergelassene Arztpraxis wenden, um eine PCR-Testung durchzuführen.

Eine weitere Teststelle steht ab Donnerstag in Kemlitz zur Verfügung. 
AWO Reha-Gut Kemlitz (Soziotherapeutische Wohneinrichtung),
Am Gut 6, 15936 Dahme/Mark
Montag 14 bis 16 Uhr
Donnerstag 10 bis 12 Uhr

In Kemlitz bedarf es einer telefonischen Voranmeldung: Tel. 035454 873840

 

Bild zur Meldung: Amtsdirektor David Kaluza ließ sich als einer der ersten Bürger in der neuen Test-Stelle testen.