Schaltflaeche fuer Normale Schrift   Schaltflaeche fuer grosse Schrift   Schaltflaeche fuer Sehr grosse Schrift
Förderprogramm„Amt Dahme/Mark vernetzt“

 

 

 

Maerker-Logo

 

 

 

 

AG historische Stadtkerne

 

 

 

FFH Managment

 

Landkreis

 

 

 

Reiseregion Fläming

 

 

Service Brandenbrug

 

 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Übergabe Fördermittelbescheid - Fördermittel für die Sanierung der Sporthallen in Dahme und Werbig


Bild zur Meldung: Übergabe Fördermittelbescheid - Fördermittel für die Sanierung der Sporthallen in Dahme und Werbig



Übergabe Fördermittelbescheid - Fördermittel für die Sanierung der Sporthallen in Dahme und Werbig

Die Lebensqualität in der Region erhöhen und sportliche Anreize für Jung und Alt schaffen. Das Amt Dahme/Mark und die Gemeinde Niederer Fläming sind diesem Vorhaben heute ein Stück nähergekommen.

Bildungsstaatssekretär Steffen Freiberg hat heute, Mittwoch den 28.09.2022 den Fördermittelbescheid aus dem kommunalen Investitionsprogramm II (KIP II) Schule an das Amt Dahme/Mark für die Otto-Unverdorben-Oberschule sowie die Grundschule Ludwig-Achim-von-Armin in Werbig übergeben.  

Bildungsstaatsekretär Steffen Freiberg: „Brandenburg investiert in die Zukunft. Wir freuen uns sehr, dass wir die Schulträger bei ihren Aufgaben im Schulbau unterstützen können. Denn Kinder und Jugendliche brauchen gute Rahmenbedingungen in ihren Schulen. Mit dem Kommunalen Infrastrukturprogramm Bildung leisten wir einen großen Beitrag dazu.“

In der Turnhalle der Oberschule hat die stellvertretende Amtsdirektorin Kathleen Schmidt die Fördermittelbescheide entgegengenommen. Schulleiter Henri Kuhl freute sich über den Fördermittelbetrag von rund 142.461 € zur Sanierung der Sporthalle. Stellvertretend für die Grundschule Werbig nahm Frau Elke Schulze, Fachkonferenzvorsitzende Schulsport der Grundschule Werbig, die Fördermittel in Höhe von 115.046 € entgegen. Dies sind jeweils 90 % der beantragten Summen.

Mit den Fördermitteln werden die Sporthallen beider Schulen saniert. Die Otto-Unverdorben-Oberschule erhält die Fördermittel zur Herstellung eines Prallschutzsystems, die Ludwig-Achim-von-Armin Grundschule Werbig zur Erneuerung des Parketts und Prallschutzes. Prällwände dienen der Sicherheit und sollen die Verletzungsgefahr beim Aufprall des Sportlers an der Wand verhindern.

Ebenfalls anwesend waren der ehrenamtliche Bürgermeister Thomas Willweber und Erik Stohn, Abgeordneter im Landtag Brandenburg.

Insgesamt stellt das Land Brandenburg 70 Mio. Euro für notwendige Baumaßnahmen an Schulen in öffentlicher Trägerschaft zur Verfügung. Aus 168 gestellten Anträgen finden 67 Anträge aus allen Landesteilen Berücksichtigung. Die Oberschule Dahme und die Grundschule Werbig gehörten zu den ersten drei Empfängern der Fördermittel, die innerhalb von drei Monaten nach Antragsstellung überreicht wurden. Nun können beide Schulen mit den Ausschreibungen beginnen, sodass die geplanten Sanierungsmaßnahmen im Zeitraum 2023/2024 umgesetzt werden können.

Zum Abschluss der Veranstaltung nahm Schulleiter Herr Kuhl alle Anwesenden mit auf eine Besichtigungstour durch die Oberschule.
 

 

Amt Dahme/Mark
Abt. III

Weitere Informationen