Schaltflaeche fuer Normale Schrift   Schaltflaeche fuer grosse Schrift   Schaltflaeche fuer Sehr grosse Schrift
Förderprogramm„Amt Dahme/Mark vernetzt“

 

 

 

Maerker-Logo

 

 

 

 

AG historische Stadtkerne

 

 

 

FFH Managment

 

Landkreis

 

 

 

Reiseregion Fläming

 

 

Service Brandenbrug

 

 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lesung: Jan de Piere mit seinem Buch "Auf zu neuen Ufern in den Fläming"

19.05.2022

Jan de Piere

Auf zu neuen Ufern in den Fläming

Historischer Roman

 

Im 12. Jahrhundert hatten Albrecht der Bär und Erzbischof Wichmann große Teile der ehemaligen germanischen Region jenseits der Elbe zurück erobert. Die slawischen Völker, die dort lebten, wurden entweder dezimiert oder geduldet. Die neuen Machthaber brauchten aber fleißige Bauern und Handwerker um das Land zu bevölkern, und die fanden sie vor allem in Flandern. In der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts zogen zahllose flämische Familien in das Gebiet jenseits der Elbe, wo sie als freie Unternehmer eine neue Existenz aufbauten.

Das ist alles lange her, aber das Gebiet mit dem Namen Fläming südwestlich von Berlin erinnert noch an die Einwanderung der Flamen. Wie war das damals? Wie ist man gereist? Wie haben die Einwanderer ihre neuen Dörfer gebaut? Der Autor macht das anschaulich an Hand von zwei Erzählungen. In der ersten reist eine flämische Familie aus dem 21. Jahrhundert in den Fläming, und zugleich erleben die Familienmitglieder in einem Videofilm wie eine Familie aus ihrem Dorf an der belgischen Küste um 1170 auswandert und sich in der Nähe von Jüterbog niederlässt. In der zweiten Geschichte gründen Flamen aus Lichtervelde in Flandern ein neues Dorf Lichterfelde zwischen Jüterbog und Dahme. Es sind jeweils junge Leute, die die Geschichte tragen. Auch in der zweiten Erzählung ist das 21. Jahrhundert nicht weit weg, da die Hauptfigur Anna von Zukunftsvisionen überfallen wird, die ihr Angst machen.

 

Die Lesung findet am Donnerstag, den 19.05.2022, 19:00Uhr im Heimatmuseum in Dahme/ Mark statt. 

 

Eintritt: frei

 

 
 

Veranstaltungsort

Dahmer Heimatmuseum

Töpferstraße 16
15936 Dahme/Mark

Telefon (035451) 493

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Im Dezember und Januar bleibt das Heimatmuseum geschlossen!

Mittwoch bis Freitag
10:00 Uhr – 12:00 Uhr
14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Samstag
nach Voranmeldung von Gruppen ab 10 Personen

von Mai - Oktober:
sonntags
14:00 Uhr – 17:00 Uhr

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]