Schaltflaeche fuer Normale Schrift   Schaltflaeche fuer grosse Schrift   Schaltflaeche fuer Sehr grosse Schrift
Förderprogramm„Amt Dahme/Mark vernetzt“

 

 

 

Maerker-Logo

 

 

 

 

AG historische Stadtkerne

 

 

 

FFH Managment

 

Landkreis

 

 

 

Reiseregion Fläming

 

 

Service Brandenbrug

 

 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Partielle Sonnenfinsternis in Dahme/M. - Ausstellungseröffnung

22.10.2022 um 14:00 Uhr

Die Partielle Sonnenfinsternis in Dahme/M. beobachten - Ausstellungseröffnung

  • 22. Oktober 2022, 14 Uhr, Heimatmuseum: Eröffnung der Ausstellung „Die Sonne – Stern unseres Lebens“
  • Anschließend, ca. 15.30 Uhr, Galerie „Kunst-Pause“, Hauptstraße 53, 15036 Dahme (Mark)
    Plaudereien, Bilder und vieles mehr zum Thema „Sonne“
  • 25. Oktober 2022, 11 Uhr bis 13.30 Uhr, Töpfermarkt: Sonnenbeobachtung der partiellen Finsternis

Seit Jahren gibt es wieder einmal ein sehenswertes astronomisches Ereignis zu einer beobachtungsfreundlichen Zeit: Eine partielle Sonnenfinsternis. Doch es müssen wie bei jeder Sonnenbeobachtung besondere Vorsichtmaßnahmen beachtet werden! Die Sonne darf man nur mit Spezial-Filtern betrachten – ob mit den bloßen Augen oder durch Fernrohre! Bei Verwendung irgendwelcher anderer lichtdämpfender Mittel wie berußte Glasscheiben, CDs, Schweißgläser, Dia-Filme u.a. kann es schon innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde zu irreparablen Augenschäden kommen, denn das Sonnenlicht muss um das 100.000-fache abgeschwächt werden und die Filter dürfen kein ultraviolettes Licht durchlassen.

Am Dienstag, den 25. Oktober 2022, findet das Ereignis in der Zeit von 11:10 bis 13:19 Uhr statt, wobei das Maximum um 12:14 Uhr mit 32% Bedeckung erreicht wird. Der „Kulturverein Dahme / Mark“ e.V. und der URANIA-Verein „Erlebnis Natur Süd-Brandenburg“ e.V. bieten die Gelegenheit der ungefährlichen Sonnenbeobachtung mit Finsternis-Brillen und Sonnen-Teleskopen. Da die Sonne ungefähr 22° hoch über dem Horizont stehen wird, kann man sie nur knapp über den Häusern des Töpfermarktes beobachten. Neben der die Sonne bedeckenden Mondscheibe wird man noch dunkle Sonnenflecken und helle Fackeln entdecken können. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, dieses Ereignis zu verfolgen. Wenn die Wetterlage ungünstig sein sollte, gibt es im Heimatmuseum eine Beobachtungsmöglichkeit über das Internet. Übrigens wird die nächste partielle Sonnenfinsternis am 29. März 2025 zu beobachten sein. (Wer aber in unserer Gegend eine totale Sonnenfinsternis erleben möchte, muss sich sehr fit halten, denn das wird erst am 7. Oktober 2135 möglich sein.)

Bereits am Sonnabend, 22. Oktober 2022, um 14 Uhr, wird eine Sonder-Ausstellung mit dem Titel „Die Sonne – Stern unseres Lebens“ im Dahmer Heimatmuseum eröffnet. Die Exponate spannen einen weiten geschichtlichen Bogen, angefangen bei den bronzezeitlichen Sonnen- und Himmelsdarstellungen. Der „Sonnenwagen von Trundholm“ und der „Himmelsscheibe von Nebra“ (beide als Repliken in Originalgröße) sind Beispiele dafür. Weiterhin wird das originale „Zeiss-Expeditionsteleskops“ zur totalen Sonnenfinsternis auf den Kanarischen Inseln aus dem Jahre 1959 gezeigt sowie Beispiele der Sonnensatelliten der Raumfahrt-Ära und der großen modernen Observatorien. Andererseits werden die speziellen Themenbereiche als Bilder und Ausstellungsstücke präsentiert: Aufbau und Energieerzeugung der Sonne, Kernfusion, solar-terrestrische Beziehungen und Polarlichter, atmosphärisch-optische Phänomene wie Regenbogen und Halo sowie Solarzellen und Energieerzeugung mit Windkraft. Experimente und Demonstrationen veranschaulichen einzelne astronomische und technische Zusammenhänge und regen an, sich weiter mit dem Thema „Sonne“ zu beschäftigen. Unser Leben und die Natur insgesamt sind durch die Sonne wesentlich bestimmt, was sich in dieser Ausstellung widerspiegelt.

In der „Kunst-Pause“ gibt es dann ab 15.30 Uhr kurzweilige Plaudereien, Bilder und Bemerkungen zu Sonne, Finsternissen mit kleineren (g)astronomischen Ereignissen.

„Kulturverein Dahme /M.“ e.V. und URANIA-Verein „Erlebnis Natur Süd-Brandenburg“ e.V.
Jochen Rose

 
 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Dahmer Heimatmuseum

Töpferstraße 16
15936 Dahme/Mark

Telefon (035451) 493

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:

Das Heimatmuseum bleibt in der Zeit vom 22.08.-28.08.2022 sowie vom 03.10-16.10.2022 geschlossen!

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Im Dezember und Januar bleibt das Heimatmuseum geschlossen! Mittwoch bis Freitag 10:00 Uhr – 12:00 Uhr 14:00 Uhr – 17:00 Uhr Samstag nach Voranmeldung von Gruppen ab 10 Personen von Mai - Oktober: sonntags 14:00 Uhr – 17:00 Uhr

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]