Amtsdirektor David Kaluza verschafft sich Überblick über kommunale Rad- und Wanderwege

Amt Dahme/Mark, den 29.05.2020
Vorschaubild : Amtsdirektor David Kaluza verschafft sich Überblick über kommunale Rad- und Wanderwege

Der Amtsausschuss hat in seiner letzten Sitzung die zukünftige Ausrichtung des Tourismus im Amtsgebiet Dahme/Mark beschlossen.  Inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf der Weiterentwicklung des Themas „DAS DAHMER LAND BARRIEREFREI ERLEBEN“. Für die Zukunft sollen außerdem, nach Empfehlung des Tourismusverbandes Teltow-Fläming, die Themenfelder „Kultur“ und „Natur“ bedient werden.

 

In den nächsten Monaten werden dazu vor allem die kommunalen Rad- und Wanderwege unter die Lupe genommen und Tourenempfehlungen erarbeitet. So ließ es sich Amtsdirektor David Kaluza nicht nehmen und machte sich persönlich, gemeinsam mit Frau Winter (Sachgebiet Tourismus & Kultur), ein Bild von der Dahmequelle. Bei einem Vor-Ort-Termin in Kolpien erklärte Wanderführer Reinhold Born die Besonderheiten der Gegend. Zusammen wurde überlegt, wie man den Ausgangspunkt des Dahme-Radweges,  der bis Berlin führt, besser in Szene setzen kann.

 

 

 

Foto: Die Dahmequelle in Kolpien ist Ausgangspunkt des Dahme-Radweges.