Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Dahme/Mark

Barrierefreier Innenstadtrundkurs entlang der Stadtmauer

Die Gemeinde Stadt Dahme/Mark mit etwa 5300 Einwohnern liegt am Rande des Niederen Flämings - nur 8 km weiter östlich bildet der "Niederlausitzer Landrücken" die Grenze zur Lausitz.

Seit der Gemeindeneugliederung 2003 gehören die Ortsteile Rosenthal, Kemlitz (mit dem Gemeindeteil Altsorgefeld), Schöna-Kolpien, Gebersdorf, Niebendorf-Heinsdorf, Buckow, Wahlsdorf (mit dem Gemeindeteil Liepe), Zagelsdorf, Sieb und Schwebendorf mit ihren flämingtypischen Dorfkernen und der waldreichen Umgebung zur Gebietskörperschaft.

 

Es ist noch viel Ursprüngliches erhalten geblieben: man feiert nach wie vor die Fastnacht, bäckt bei Volksfesten Klemmkuchen über offenem Feuer, trägt zu besonderen Anlässen die Flämingtracht und, und, und.

 

Ohne Barrieren erreicht man auf der Flaeming-Skate, Europas Skate-Region südlich von Berlin, aus verschiedenen Richtungen die historische Altstadt von Dahme/Mark und die Ortsteile Wahlsdorf, Niebendorf-Heinsdorf, Rosenthal, Sieb und Kemlitz. Über den Innenstadtrundkurs für Rollstuhlfahrer im OT Dahme/Mark erreichen Gäste entlang der Stadtmauer Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen.

 

Geschichtlicher Abriss in Jahreszahlen