Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Prensdorf

Feldsteinkirche

Ortsteil der Gemeinde Dahmetal

Attraktiver Mittelpunkt von Prensdorf ist der gepflegte Dorfanger mit der Feldsteinkirche aus dem 14. Jh. Südlich des Dorfes bestimmt der Flusslauf der Dahme mit den angrenzenden Niederungsgebieten das Landschaftsbild besonders vielgestaltig. Durch Bruchwälder und Flachmoore sind Teilbereiche des Bachabschnittes hier naturnah erhalten. Hügeliges Gelände finden wir in der nördlichen Umgebung. So erhebt sich der Fürstenberg oberhalb des Schlauchgrabens bis in eine Höhe von 112 m. Im 14. Jh. als Platzdorf angelegt, hat es die geschichtlichen Zeitläufe abseits der Heerstraßen oft "glimpflich" überstanden, denn versteckt hinter hohen Wällen blieb es von feindlichen Heerscharen unentdeckt. Heute ist Prensdorf, wie auch die umliegenden Ortschaften, von der Landwirtschaft geprägt. Die Wassermühle an der Dahme wurde saniert. Mühlrad und Mühlenteich warten noch auf ihre Restaurierung bzw. Renaturierung, doch die Flaeming-Skate, ein 200 km Rad- und Skaterweg führt bereits durch den Ort.