Link verschicken   Drucken
 

Konzert der Kammerakademie Potsdam

28.08.2020 um 19:00 Uhr

Noten neu verortet – Kammermusik findet Stadt

 

Am Freitag, den 28. August 2020, um 19:00 Uhr lädt die Stadt Dahme/Mark zum klassischen Konzert in die Schlossruine ein. Zu Gast ist die Kammerakademie Potsdam, die auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischem Stadtkern des Landes Brandenburg auftritt.

Die Kammerakademie Potsdam erobert die angesehensten Konzertsäle der Welt. Doch auch im Kleinen beweisen die Musiker/innen gern ihr Weltklasseniveau. Ein fünfköpfiges Kammerorchester setzt im Rahmen der Konzertreihe »Noten neu verortet – Kammermusik findet Stadt« ungewöhnliche Spielorte jenseits klassischer Konzertsäle musikalisch in Szene. In fünf ausgewählten Städten (darunter auch Dahme) haben Besucher/innen die Chance auf ein einmaliges Hörerlebnis.

Die Konzertreihe »Noten neu verortet – Kammermusik findet Stadt« wird mit Mitteln aus der Glücksspielabgabe und Sportwetten des Landes Brandenburg gefördert.

 

 

Programm:

WOLFGANG AMADEUS MOZART: QUARTETT FÜR FLÖTE UND STREICHINSTRUMENTE D-DUR KV 285

 

ANTON ARENSKI

STREICHQUARTETT NR. 2 A-MOLL OP. 35

 

FERDINAND RIES

QUARTETT FÜR FLÖTE UND STREICHINSTRUMENTE C-DUR OP. 145 NR. 1

 

Wo: Schlossruine, Am Schloss, 15936 Dahme/Mark

Kartenvorverkauf: Karten für dieses Spektakel erhalten Sie ab sofort in der Tourist-Info Dahme/Mark. Vorverkauf: 15,00 € pro Person

 
 

Veranstaltungsort

Schlossruine Dahme/Mark

 

Veranstalter

Stadt Dahme/Mark

 

Weiterführende Links

Weitere Infos
 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]